UNESCO-Weltkulturerbe

HERZLICH WILLKOMMEN IM UNESCO – Weltkulturerbe

„Herkules und Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe“

Am 16. November 1945 unterzeichneten 37 Staaten in London den Gründungsvertrag der UNESCO. Die Sonderorganisation der Vereinten Nationen setzt sich weltweit mit der Förderung von „Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation“ für eine Kultur des Friedens ein. Die Einschreibung einer Kultur- oder Naturerbestätte in die Welterbeliste der UNESCO ist der Auftakt für die Aufnahme und Verstärkung von Bemühungen um Denkmal- und Naturschutz, nachhaltige Entwicklung, Vermittlung und interkulturelle Verständigung. Über 44 Orte in Deutschland sind von der Unesco als Welterbe anerkannt: Kirchen und Klöster, Burgen und Schlösser, prähistorische Siedlungen , moderne Architektur und  Industriedenkmäler…

Presseerklärung des Vereins Bürger für das Welterbe zum 75 Geburtstag der UNESCO am 16.November 2020

Der Verein „Bürger für das Welterbe“e.V. nimmt den 75.Geburtstag der UN-Organisation zum Anlass, die Aufmerksamkeit auf Natur- und Kulturschöpfungen von herausragender weltweiter Bedeutung in der Region in und um  Kassel zu lenken:

Der Nationalpark Kellerwald-Edersee zählt  mit seinen Buchenwäldern seit 2011 zum WELTNATURERBE. Das Handexemplar der Märchen der  Brüder Grimm – heute zu bewundern in der „grimmwelt“ in Kassel – wurde vor fünfzehn  Jahren in die Liste des WELTDOKUMENTENERBES  aufgenommen. Die „Arolsen Archives“, das weltweit größte Archiv der Opfer und Überlebenden der NS-Zeit,  wurden 2013 zum WELTDOKUMENTENERBE erklärt.  Und in diesem Jahr rückte  die deutsche Friedhofskultur als IMMATERIELLES WELTERBE in die Reihe der  weltweit anerkannten lebendigen Traditionen und Ausdrucksformen auf. Eine Dokumentation zu diesem Themenfeld befindet sich in Kassel im  einzigartigen Museum für Sepulkralkultur.

Zu den  absoluten Höhepunkten der Stadt-und Landschaftsgestaltung in und um Kassel  aber gehören seit über 300 Jahren  „Herkules“ und Kaskaden in der Fluchtlinie der Wilhelmshöher Allee:  seit dem 23.6.2013 eingetragen in die Liste des UNESCO-WELTKULTURERBES.

Der Verein „Bürger für das Welterbe“ ist froh, mit diesen Einrichtungen im Austausch zu stehen und  gemeinsam an der uns verbindenden Herausforderung zu arbeiten:   „Was bedeutet es, eine  UNESCO-Welterbestätte zu sein ?“

Neben Schutz,  Erhaltung und Pflege  des jeweiligen Erbes  ist  für die UNESCO eine  nachhaltige  Bildungs- und Vermittlungskultur von zentraler Bedeutung.

Die Menschen unserer Region können stolz sein auf die  anerkannte Vielfalt des hiesigen Welterbes.  Im Austausch  über dessen außerordentlichen humanitären  Wert  und im  Anschauen und Erleben  unseres hiesigen Kulturerbes  finden Menschen  aus  aller Welt  immer wieder neu  zusammen…  Glückwunsch an die UNESCO für dieses  Programm …und herzlich Willkommen allen unseren Besuchern

Bergh.