Weihnachtsbrief 2022

Der alte Straßenkehrer Beppo verrät seiner kleinen Freundin Momo sein Geheimnis. „Siehst Du, es ist so: Manchmal hat man eine sehr, sehr lange Straße vor sich. Man denkt, die ist so schrecklich lang, das kann man niemals schaffen, denkt man. Und dann fängt man an, sich zu beeilen. Und man beeilt sich immer mehr. Und…

Weiterlesen

Ehrung der Besten – ein Sommerfest der besonderen Art

sommerfest

Viele Jahrzehnte alte blühende Oleander und riesige Agapanthenkübel schmückten am 22. Juli das Gelände des Gewächshauses in der Aue zu Ehren der frisch examinierten Gärtner der Willy-Brandt-Schule. Eine wunderbare Festatmosphäre empfing die Besucher: den Kreis der stolzen Absolventen, ihre Familien und Freunde und eine Vielzahl von Vertretern aus dem Kreis des gärtnerischen „Who,s Who“ in…

Weiterlesen

Welterbe trifft documenta

documenta

Schon zur documenta 14 suchte unser Verein eine Möglichkeit, die für den Bergpark in Kassel 2013 neu gewonnene Auszeichnung „Weltkulturerbe“ mit der „documenta“ zu verbinden. Der Themenabend in der „Alten Wache“ im November 2016 endete mit einer Mahnung, ein solches Zusammentreffen nicht als Möblierung des Parks mit moderner Kunst misszuverstehen.Warum also sollte sich der Welterbeverein…

Weiterlesen

Die Rotbuche (Fagus silvatica) | Baum des Jahres 2022

baum des jahres

Die Gattung „Fagus“, Buche, kennt zehn Arten, die ausschließlich auf der Nordhalbkugel unserer Erde verbreitet sind. Davon finden wir sieben in Ostasien, eine in Nordamerika und zwei in Europa.In Europa sind die Rotbuche und die Blutbuche beheimatet. Häufig wird die Blutbuche mit ihrem dunkelroten Laub für die Rotbuche gehalten. Tatsächlich bezieht sich der Name Rotbuche…

Weiterlesen

Vorstellung der neuen Verstandsmitglieder

vorstand

Liebe Mitglieder und Freunde des Welterbes, im Mai dieses Jahres haben Sie mir das Vertrauen geschenkt, unseren Verein gemeinsam mit anderen Vorstandskolleginnen und Kollegen zu repräsentieren, Impulse zu setzen und für eine erfolgreiche Arbeit die Verantwortung zu übernehmen. Gern möchte ich Ihnen mit diesen Zeilen meine Person etwas näherbringen: Ich bin 60 Jahre alt und…

Weiterlesen

Welterbeexkursion 11. & 12.Juni – eine außergewöhnliche Reise!

beitrag

Gleich zwei neue 2021 anerkannte Welterbestätten standen auf dem Programm der diesjährigen Exkursion: Die Mathildenhöhe DarmstadtDie Mathildenhöhe und die Künstlerkolonie ist ein herausragendes Beispiel visionärer Gestaltungskunst im Zeichen des deutschen Jugendstils. Sie steht für den Aufbruch von Architektur und Design in eine neue Zeit. 14 Jahre lang, von 1901 bis 1914 war die Mathildenhöhe eines…

Weiterlesen

Kinder aus der Ukraine an der Heidewegschule

kinder 2

Von Kirsten Beissner Seit Ende März werden an der Grundschule am Heideweg auch Kinder aus der Ukraine unterrichtet. In den ersten Tagen waren es nur zwei Kinder, die mit ihren Müttern von Familien in unserem Einzugsgebiet aufgenommen worden waren. Sehr schnell wurden daraus zwölf und dann 17 Kinder, von denen die meisten in der Sammelunterkunft…

Weiterlesen

Ausflug im Bergpark für ukrainische Flüchtlingskinder aus Wilhelmshöhe

kinder 1

20 m vor dem Welterbe befindet sich die Unterkunft, in die die ukrainischen Kinder mit ihren Eltern in Kassel ankamen. Was lag also näher, als ihnen diesen Park zu eröffnen, ihnen in einer PARKRALLEY die spannendenden Abenteuer der historischen Helden nahezubringen? Der Welterbeverein nahm Kontakt zu der Betreuungslehrerin der Intensivklasse der Grundschule am Heideweg auf…

Weiterlesen

Abschied und Neubeginn

dsc 0006.jpgneuer vorstand

Auf der gut besuchten Mitgliederversammlung am 11. Mai verabschiedeten die Mitglieder die vorgeschlagenen Satzungsänderungen und nahmen die Vorstands- und Kassenberichte für das Jahr 2021 entgegen. Verabschiedet wurden in diesem Rahmen die langjährigen Vorstandsmitglieder Brigitte Noll und Gerd Fenner. Brigitte Bergholter und Gisela Wiegand dankten ihnen und würdigten die Verdienste der beiden, die die Arbeit des…

Weiterlesen

Der Park erwacht

20220430 180626

Am Vorabend des Wiederbeginns der Wasserspielsaison fand das traditionelle Konzert in Kooperation mit der Musikakademie „Louis Spohr“ im Ballhaus statt. Unter der Leitung von Frau Vera Weht, Dozentin an der Akademie, begeisterten die Studierenden mit Liedern, Sonaten und Phantasiestücken von Robert Schumann, Henri Vieuxtemps und Gustav Mahler. Die Auswahl der Komponisten in den zurückliegenden Jahren…

Weiterlesen